Ab 14. Januar veranstalten Snowboarder und Skifahrer erstmals eine gemeinsame Weltmeisterschaft. Bis zum 25. Januar werden sich am Kreischberg und im Lachtal in der österreichischen Steiermark die weltbesten Freestyler in 12 Disziplinen messen. Folgende Wettbewerbe stehen auf dem Programm: Aerials, Snowboard-Cross, Snowboard-Halfpipe, Single Moguls, Dual Moguls, Snowboard-Slopestyle, Ski-Slopestyle, Parallelriesenslalom, Parallelslalom, Ski-Halfpipe, Big Air und Ski-Cross. Insgesamt gehen bei dem Großevent rund 900 Sportler aus 42 Nationen an den Start.

Insgesamt 120.000 Kubikmeter Schnee wurden bisher für die Freestyle Ski & Snowboard WM in den beiden austragenden Skigebieten Kreischberg und Lachtal produziert, um sowohl für die Skifahrer als auch die Snowboarder ideale Pisten zu schaffen. Da die Wettkämpfe nur am Hang in der WM-Arena stattfinden, sind die anderen Skipisten in der Region nutzbar und werden aller Voraussicht nach auch sehr leer sein, da der Großteil der Besucher die FIS-Wettkämpfe verfolgen wird.

Zum ersten Mal werden die Wettkämpfe live auf YouTube übertragen und können so weltweit verfolgt werden. Die Übertragung der Ski-Wettbewerbe findet ihr hier und auch für die Snowboard-Contests gibt es einen eigenen Channel auf YouTube. Vor Ort rechnen die Veranstalter mit bis zu 60.000 Zuschauern. Wer live dabei sein möchte, kann sich derzeit noch Tickets sichern. Für nur 17 Euro kann man die Wettkämpfe auf der Tribüne verfolgen, Stehplätze kosten lediglich 12 Euro.