Es geht wieder los: die besten Filme des 39. Banff Mountain Film Festivals gehen ab Februar in Europa auf Tour. Dieses Jahr warten wieder acht spannende und mitreißende Outdoor-Filme über Kletterabenteuer, Mountainbiker, Gleitschirmakrobatik und Skifahren mit Handicap.

Seit 1976 feiert die Mountain-Community ein Mal im Jahr die besten Outdoor- und Abenteuerfilme aus der ganzen Welt. Das Banff Mountain Film Festival wird alljährlich in der kanadischen Gemeinde Banff/Alberta ausgetragen. Während des einwöchigen Festivals sehen rund 12.000 Besucher die besten Filme, die aus etwa 1.000 eingereichten Filmen ausgewählt wurden. In sieben Kategorien werden die Preise von einer internationalen Jury vergeben, in der Kategorie „People’s Choice Award“ wählt das Publikum den besten Film.

Die Filme der diesjährigen Banff Tour:

DamNation
Die Umweltdokumentation zeigt, welche katastrophalen Folgen der Bau von Staudämmen zur Gewinnung von günstigen Strom für das Ökosystem hat. Vor 100 Jahren schien es noch sinnvoll zu sein, riesige Dämme in den USA zu bauen, die es ermöglichten billigen Strom zu produzieren. Heutzutage sind viele dieser Dämme schon lange nicht mehr in Betrieb, dennoch haben sie Landschaften nachhaltig verändert und Ökosysteme zerstört.

14.c
Im Alter von sechs Jahren entdeckte Kai Lightner seine Leidenschaft fürs Klettern. Immer häufiger zieht es ihn auch nach draußen an den Fels. Mit seiner Mutter hat er eine Vereinbarung getroffen: er darf klettern soviel er will, solange seine schulischen Leistungen nicht darunter leiden. Damit hat der Musterschüler aber keine Probleme.

Danny Macaskill: The Ridge
Mit seinen beeindruckenden YouTube-Videos wurde der Trail-Biker Danny MacAskill vor einigen Jahren berühmt. Nun ist der Biker in seiner Heimat – der Isle of Skye – unterwegs und hat sich zum Ziel gesetzt, den berühmt-berüchtigten Cuillin-Grat mit seinem Mountainbike zu befahren.

The Stonemasters
In den Siebzigerjahren war das Camp 4 im Yosemite Valley alles andere als beliebt bei den Parkaufsehern. Hier trafen sich die Kletterer rund um Jim Bridwell, eröffneten zahlreiche neue Routen, zählten zu den Vorreitern des Free-Solo-Kletterns – und waren wegen ihrem Konsum von gewissen Substanzen bekannt. Dennoch sorgten sie dafür, dass Klettern als ernsthafter Sport wahrgenommen wurde.

Sculpted in Time: The Wise Man
Eddie Hunter, geboren 1923, ist einer der ältesten Skifahrer im Banff National Park. Zusammen mit seiner Tochter und seinem Enkelsohn macht er noch heute die Pisten im kanadischen Skigebiet unsicher.

Touch
Der Gleitschirmakrobat Jean-Baptiste Chandelier umkreist mit seinem Schirm die verschiedensten Hindernisse aus nächster Nähe. Dabei kann es auch schon mal vorkommen, dass er in einer griechischen Hotelanlange landet oder auf einen fahrenden Bus aufspringt.

Vasu Sojitra – Out on a Limb
Vasu Sojitra ist begeisterter Skifahrer – und das obwohl er nur ein Bein hat. Bereits im Alter von 9 Monaten musste im auf Grund einer Blutinfektion das rechte Bein amputiert werden. Während andere dieses Handicap schon im Alltag an ihre Grenzen bringen würde, kennt Vasu Sojitra nicht mal beim Skifahren Grenzen. Sogar im richtig steilen Gelänge lässt er sich von seiner Behinderung nicht aufhalten und zeigt sein Können.

 

Tickets für die Banff Tour 2015 sind ab sofort erhältlich.
Weitere Infos unter www.banffmountainfilm.de

 

Foto: © banffmountainfilm.de